14. März 2019

Ohne Netz und doppelten Boden auf der IDS!

IDS Straumann

„Ohne Netz und doppelten Boden“  – das war immer die Referenz in der Zirkusbranche, wenn es um die besten Akrobaten und Dompteure ging. Gilt das auch auf der IDS in Köln?

In der Praxis lieben wir ja eigentlich genau das Gegenteil – d.h. Sicherheit und Redundanz in möglichst allen Prozessen! Trotzdem oder gerade deshalb besonders sehenswert: Die „Arena of Confidence“ von Straumann. Der Implantathersteller hat neben seinem Digital-Truck die moderne Version eines High End Zirkus aufgebaut, auf dessen Bühne keine Clowns auftreten, sondern viele gute Referenten. Auf dem „Rang“ sind die verschiedenen Produktwelten übersichtlich zusammengestellt in einem für ein Unternehmen dieser Größe überraschend intimen Rahmen.

Unser empfohlenes Fortbildungsprogramm für Morgen, Freitag, den 15. März findet dementsprechend auch in eben dieser Arena statt:

  • Um kurz nach 9 stellt Dr. Matthias Müller die Aligner Therapie im digitalen Workflow vor.
  • Dr. Sam Daher referiert über die Möglichkeiten, Aligner Behandlungen in die Generalisten Praxis zu integrieren.
  • Gegen 13 Uhr ist dann wirklich Zirkus mit einer beeindruckenden Akrobatik Einlage.
  • Nach der Mittagspause um kurz nach 14 Uhr folgt die „Next Generation Dentistry Show“, die mit 4 Spezialisten erneut die Digitalisierung und weitere Zuunftsaspekte thematisiert.
  • Dr. André Chen steht um kurz nach 15 Uhr für ein Interview zu Zirkon-basierter-Implantologie zur Verfügung.
  • Die Vorstellung endet am Freitag mit dem letzten Vortrag gegen kurz nach 16 Uhr mit allen Infos und Cases zum neuen Implantattyp BLX.

Ein voller Weiterbildungstag an nur einem Stand – nicht zu vergessen die vielen weiteren Bühnen und Education Programme der anderen Hersteller und Anbieter mit nur ganz wenigen Clowns aber ganz viel Überraschungsmomenten.

 

 

Nadine JochumAutor

Nadine Jochum

Topics


Kommentar schreiben

Teilen