E-Learning

Jederzeit das eigene Wissen vertiefen – ohne Terminvorgaben und bei Ihnen in der Praxis, Klinik oder Zuhause.

mehr...

Hier finden sie eine große Auswahl an E-Learing Weiterbildungen und on Demand Kursen. Neben den jederzeit abrufbaren Inhalten im Internet beinhaltet diese Rubrik auch die Angebote für Fortbildungen bei Ihnen vor Ort.

Direkt – Problemlösung

Sei es der Abrechnungskurs mit Ihren spezifischen Daten, das Notfalltraining für das ganze Team, das Hygieneupdate vor einer potentiellen Begehung oder die Potentialanalyse Ihrer Praxis im Benchmarkvergleich – hier kommen die Anbieter mit individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Inhalten zu Ihnen ins Haus.

Zum möglichen antimikrobiellen Einfluss von Zahnpasten

Der Leser sollte nach dem Durcharbeiten des Artikels Folgendes wissen: Siehe Veranstalter 2 Fortbildungspunkte; Punktevergabe gemäß den Leitsätzen von BZÄK, KZBV und ...mehr

Zahnpulpa: Vitalerhaltung bis Regeneration

Die Erhaltung der eigenen Zähne stellt für Patient und Zahnarzt eines der wichtigsten Behandlungsziele dar. Dabei spielt die Zahnpulpa als sensibles und dentinbildendes Organ eine entscheidende ...mehr

Zahnärztliche Untersuchung von Kindern und Jugendlichen – Wann ist der optimale Zeitpunkt zur Vorstellung beim Kieferorthopäden?

Die zahnärztliche Untersuchung und Behandlung von Kindern und Jugendlichen ist ein fester Bestandteil im Praxisalltag – doch wann ist der optimale Zeitpunkt zur Vorstellung beim Kieferorthopäden? ...mehr

Vitalerhaltung der Pulpa – Update

Die neuere Literatur zeigt einen deutlichen Trend in Richtung Vitalerhaltung der Pulpa. Eine Pulpaeröffnung, sei es durch ein Trauma oder durch eine kariöse Exposition, ist heute kein alleiniger ...mehr

Prävention, Diagnostik und Therapie von Erosionen

Nach Studium des Artikels sollte den Lesern der Unterschied zwischen dentaler Erosion und erosivem Zahnhartsubstanzverlust und deren Entstehungsprozess bekannt sein. Des Weiteren sollten die ...mehr

Periimplantäres Weichgewebemanagement

Periimplantäre Infektionen sind die häufigste Ursache für den Verlust von Implantaten. Die Qualität der Weichgewebsmanschette um Implantate ist von großer Bedeutung für die Aufechterhaltung ...mehr

Partizipative Entscheidungsfindung (PEF) – Patient und Arzt als Team

Viele Akteure des Gesundheitssystems verstehen das Konzept der Partizipativen Entscheidungsfindung (PEF) als besonders günstige Form der Arzt-Patient-Interaktion. Der Artikel grenzt die PEF ab ...mehr

Parodontitis vs. Periimplantitis

Nach dem Durcharbeiten dieses Artikels sollte der Leser Folgendes reflektiert haben: Siehe Veranstalter 2 Fortbildungspunkte; Punktevergabe gemäß den Leitsätzen von BZÄK, KZBV und ...mehr

Odontohypophosphatasie

Siehe Veranstalter 2 Fortbildungspunkte; Punktevergabe gemäß den Leitsätzen von BZÄK, KZBV und DGZMK Einsendeschluss 22.03.2019

Nicht chirurgische antiinfektiöse Parodontitistherapie

Parodontitis ist eine der häufigsten Erkrankungen in der Mundhöhle. Die Entfernung der weichen und harten Auflagerungen der supra- und subgingival gelegenen Zahnoberflächen ist zentraler ...mehr

Magnetattachments im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich

Der direkte Vergleich von Magneten mit den üblichen Kopplungselementen (Verankerungselementen) ist kaum ergiebig. Viel wichtiger ist doch die Frage: Gibt es klinische Situationen – unter ...mehr

Laseranwendungen in der Endodontologie

Seit mehr als 2 Jahrzehnten werden Laseranwendungen in der Zahnheilkunde kontrovers diskutiert. Eine Vielzahl von Publikationen bildet mittlerweile jedoch eine evidenzbasierte Grundlage. Auch in ...mehr

Teilen