7. Februar 2018

Personalmangel in der Praxis?

Personal Fortbildung

Wir spüren es alle: es wird zunehmend schwieriger, für die verschiedenen Einsatzgebiete in der Praxis neues geeignetes Personal zu finden. Woran liegt das und was können wir dagegen tun?

Zunächst geht es natürlich um die Nachwuchsförderung, d.h. die Ausbildungsstellen für unsere ZFAs. Hier war laut BZÄK 2017 die Anzahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge im dritten Jahr in Folge wieder steigend und damit wieder über dem Niveau von 2004.

Also alles kein Problem?

Leider doch, weil viele Auszubildende und zahnmedizinische Fachangestellte offensichtlich doch nicht ihren Traumjob gefunden haben und zum Teil ganz aktiv den Absprung aus der Branche suchen. Mindestens 30% würden nicht erneut den gleichen Weg einschlagen wollen.

Was können zahnärztliche Arbeitgeber dagegen tun?

Hier gibt es ganz viele Möglichkeiten, die den Beruf der ZFA attraktiver machen können. Meistens denkt man nur an die Aufstiegsfortbildungen zur ZMF, ZMP, ZMV oder Praxismanagerin. Daneben gibt es aber ganz viele Kriterien, die für mehr Zufriedenheit sorgen können und die über den allgemeinen Begriff der „Wertschätzung“ hinaus gehen.

Leadership.

Wussten Sie, dass der Führungsstil die Mitarbeiterzufriedenheit ganz direkt beeinflusst? Laut Dipl. Psych. Dr. Marcus Heidbrink besteht die Korrelation darin, dass der Persönlichkeitstyp des Chefs automatisch die Motivation des Personals beeinflusst. So kann man in Zahnarztpraxen sehr oft zwei Typen antreffen: Den „Manager“, der in sein QM-System vernarrt ist und gerne Fehler findet und verhindern möchte oder den „Leader“, der seine Vision teilt und Mitarbeiter fördert. Die mit „Leadership“ geführte Praxis hat die zufriedeneren Mitarbeiter.

Teilhabe.

In vielen Praxen sind die Team-Meetings für alle Teilnehmer ausgesprochen unergiebig. Das kann vermieden werden durch die Beteiligung wirklich aller Teammitglieder. Vor allem müssen die besprochenen Massnahmen aber auch tatsächlich in den Praxisalltag integriert werden, damit die Meetings Sinn machen.

Dies ist nur ein ganz kleiner Teil der Faktoren, die die Zufriedenheit unserer Mitarbeiterinnen beeinflussen.

Zum Thema gibt es viel zu lernen – und aufgrund der teils schwierigen Personalsituation konzentrieren sich 2018 einige Anbieter von Weiterbildungen auf dieses Thema. Wir empfehlen unbedingt, sich im Bereich „Human Resources“ fit zu machen, denn auch hier zeigt sich eine ganz allgemeine Wahrheit:

Viele ZahnärztInnen arbeiten zu viel „in“ ihrer Praxis statt „an“ ihrer Praxis!

Hier einige Vorschläge:

Dental TeamDays – Contimedu Fortbildungen in der Zahnmedizinhttps://www.contimedu.de/fortbildung/dental-teamdays/Fortbildungen Zahnmedizin – Dental TeamDays – Contimedu Fortbildungen in der Zahnmedizin

Haranni Academie | Power-Team-Tag für Dream Teams

Haranni Academie | Power-Team-Tag für Dream Teamshttps://haranni-academie.de/produkt/power-team-tag-fuer-dream-teams/Bitte geben Sie alle Namen der Teilnehmer an! Wir benötigen diese um Ihre Fortbildungsunterlagen für Sie zu personalisieren.

Personalmanagement - Contimedu Fortbildungen in der Zahnmedizin

Personalmanagement – Contimedu Fortbildungen in der Zahnmedizinhttps://www.contimedu.de/fortbildung/personalmanagement/Fortbildungen Zahnmedizin – Personalmanagement – Contimedu Fortbildungen in der Zahnmedizin
Frank JochumAutor

Frank Jochum



Kommentar schreiben

Teilen